2016 - Wenn der Goethe das wüsste

Komödie in drei Akten mit Vorspiel von Martina Worms
Schweizerdeutsche Bearbeitung: Etienne Meuwly

Stückinhalt

Gloria Laubenstein erbt eines Tages ein Ver­ mögen – und ein altes Theater. Dieses will sie zu neuem Leben erwecken und sucht einen Regis seur, der ihren höchsten kulturellen Ansprüchen genügt und eine werkgetreue Inszenierung auf die Bühne bringt. Dabei stösst sie auf Baron M. H. A. J. K. E. von Adlerhorst. Der hat in seiner Jugend ein halbes Semester Theater­ wissenschaften studiert und einige Sketche zu Familiengeburtstagen auf die Bühne gebracht, fühlt sich aber wie der grosse Bruder von Steven Spielberg. Der Baron ist Feuer und Flamme und überzeugt Gloria davon, als erstes Stück Goethes «Faust» auf die Bühne zu bringen. Dazu trommelt er die Schauspieler Truppe zusammen, mit der er in den letzten Jahren bei Geburtstagsfeiern brilliert hat. Überzeugt von sich, will der Baron Goethes Faust auf eine brüskierende, moderne Art inszenieren. Damit ist seine Truppe nicht so ganz einverstanden und als die Ideen des Barons immer neue Blüten treiben, steigt Goethe aus seinem Grab und erscheint dem Baron als Geist. Logisch, dass Goethe dem Baron die Leviten liest.

Besetzung

Personen
Darsteller
Baron M. H. A. J. K. E. Regisseur
Beat Gut
Jonathan Adlerhorst Sein Sohn
David Kuster
Goethe Geist
Francisco Medianero
Gregor Butler
Adrian Kuratli
Hassan Hammam Schauspieler
Roger Staub
Gloria Laubenstein Intendantin
Peggy Hug
Eden von Müller-Laubenstein Ihre Nichte
Sandra Lörtscher
Giselle Kramer Diva
Evi Haller
Adele Meyer Souffleuse
Maria Brönimann
Olga Protopopowa Schauspielerin
Andrea Zala

Besetzung Vorspiel: The Goethe Boys

Personen
Darsteller
Schauspieler 1
Robin Haller
Schauspieler 2
Adrian Haller
Schauspieler 3
Fabian Thoma
Goethe
Francisco Medianero
Gloria
Peggy Hug

Backstage

Aufgabe
Person
Regie
Francisco Medianero
Regieassistentin
Maria Brönimann
Souffleuse
Manuela Kunz
Bühnenbild und Licht
Michael Hauri
Technik
Dominik Thoma
Flyer
Jan Karlen
Küche
Manuela Thoma
Uschi Stutz
Bar
Ernst Lee
Website und Entwicklung
Leo Rudin
David Kuster